Vorsorge - Bestattungsvorsorge
  
   
Vorsorge - Bestattungsvorsorge



Weshalb vorsorgen?

Wie soll die Beerdigungsfeier gestaltet werden? Wer soll am Grab sprechen? Einäscherung oder Erdbestattung? Wie sollen Urne oder Sarg aussehen? Fragen wie diese kann jeder Mensch zu Lebzeiten für sich selbst beantworten und mit einer Bestattungsvorsorge sicherstellen, dass seine Wünsche auch respektiert werden. 

Durch den Zeitdruck in der kurzen Frist zwischen dem Eintritt eines Todesfalls und der eigentlichen Beisetzung sowie der seelischen Ausnahmesituation durch die Trauer wurden und werden fraglos nicht wenige Hinterbliebene durch unseriöse Bestattungsfirmen übervorteilt. 

Wenn Wochen nach der Bestattung überzogene Forderungen einer solchen Firma im Trauerhaus eintreffen, bestehen für die Angehörigen kaum noch Möglichkeiten, unter Zeitdruck gemachte Fehler und geleistete Unterschriften ungeschehen oder rückgängig zu machen! Auch aus diesem Grunde ist eine Bestattungsvorsorge zu empfehlen.



Oft muß man sich schon bei der Aufnahme in ein Hospiz oder Seniorenheim für ein Bestattungsunternehmen entscheiden. Die Empfehlungen des Personals der jeweiligen Einrichtung sind grundsätzlich immer mit Vorsicht zu behandeln. In nicht wenigen Fällen ist fraglos die Höhe einer entsprechenden Vermittlungsprovision das Hauptkriterium für eine diesbezügliche Empfehlung.

Nach vorliegenden Informationen ließen und lassen sich hier und dort auch Ärzte sowie Angestellte von Krankenhäusern und Pflegediensten die Vermittlung von Sterbefällen an unseriöse Bestattungsfirmen honorieren. Sogar der Fall eines Pfarrers als Zahlungsempfänger wurde mittlerweile publik.


 

Die Vorteile einer Bestattungsvorsorge

Viele Menschen schreiben ihre Bestattungswünsche ins Testament. Das ist keine gute Lösung, denn dieses wird oft erst Wochen nach der Beisetzung eröffnet - also wenn es für spezielle Wünsche längst zu spät ist.

Bei einer Bestattungsvorsorge einigt man sich mit dem Bestatter nicht nur über Einzelheiten und Kosten der Beerdigung, sondern erteilt ihm auch eine spezielle Vollmacht. Inhalt: Der Bestatter soll die Beisetzung abhalten wie besprochen - die Vollmacht ist auch noch nach dem Tod wirksam, sie ist unwiderruflich. Somit wird die Beisetzung genau nach Ihren Wünschen durchgeführt. 

Besonders für alleinstehende Menschen ist ein Bestattungsvorsorgevertrag sinnvoll. Dieses Angebot sollte aber jeder nutzen. Diese Art der Vorsorge nimmt dem Partner, den Kindern oder den anderen Angehörigen die Entscheidung und die spätere Aufregung und Arbeit ab. 

Die Bestatter unseres Suchdienstes beraten Sie umfassend und kümmern sich um die spätere gewissenhafte Ausführung Ihres Willens. Alle bei uns teilnehmenden Bestatter arbeiten strikt nach den Grundsätzen der Berufsethik! 

Auf Wunsch werden Hausbesuche oder auch Besuche im Seniorenheim oder im Krankenhaus durchgeführt. Alle diese ausführlichen Beratungen sind kostenlos und für Sie unverbindlich.*


* Diese Beratungen zur Bestattungsvorsorge können wir nur in den Orten anbieten und gewährleisten, die durch am Suchdienst teilnehmende Bestattungsunternehmen betreut werden. Alle diese Orte und Postleitzahlbereiche sind auf der Hauptseite des unabhängigen Suchdienstes nach seriösen und preiswerten Bestattungsunternehmen aufgeführt. 

* Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Anruf auf der genannten Seite, ob auch Ihr Ort oder Postleitzahlbereich schon durch uns betreut wird! Sie erreichen uns wegen einer Bestattungsvorsorge jederzeit über unsere gebührenfreie Rufnummer. Die Teilnehmer des Bestattersuchdienstes übernehmen die Kosten für Ihren Anruf.


Es gibt viel zu bedenken bei der Vorsorge für die eigene Bestattung. Aber es beruhigt dann auch zu wissen: Alles ist gut geregelt.


Jeder Mensch darf sich für eine Beisetzung in Würde entscheiden und den Bestatter des Vertrauens beauftragen.

Tel. 0800 - 28 28 800

Mit uns treffen Sie die beste Wahl.


ZUR HAUPTSEITE ZURÜCK

Bestattungsvorsorge

Bestattungsvorsorge
 
Nach oben